Erneuerung / Sanierung Natursteintreppe in Ketsch

Sanierung wegen Feuchtigkeitsschaden/ Erneuerung Natursteintreppe

Beschreibung: Die Hauswand des der Wohnung des Untergeschosses war permanend Naß trotz chemischer Behandlung. Der betroffene Bereich befand sich unter der Eingangstreppe zur Haustür. Die Treppe musste komplett abgestemmt werden und eine entsprechende Breite wurde bis zum Betonfundament ausgeschachtet.

Der beschädigte Putz an der Wand wurde ebenfalls abgestemmt und die Wand wurde neu verputzt und nach Erhärtung neu mit Bauabdichtmasse abgedichtet. Nach Erhärtung wurde die Öffnung mit dem ausgeschachteten Material wieder befüllt und immer weiter verdichtet.

Zwei Streifenfundamente wurden hergestellt und auf entsprechende Höhe aufgemauert. Die Treppenstufen wurden auf entsprechendes Maß neu verschalt und zur Verstärkung Bewährungseisen verlegt und gebunden. Danach wurde die Treppe neu betoniert. Nach einer entsprechenden Erhärtungszeit wurde die Treppe ausgeschalt. Natursteinplatten wurden in Mörtel auf entsprechendes Maß neu verlegt und nach Erhärtung verfugt.

Ich bin italienischer Herkunft und wohne mit meiner Familie schon seit vielen Jahren in Nußloch. Den Handwerksberuf des Maurers habe ich in den Jahren 1982 - 1985 von der Pike auf gelernt. Seit 1990 arbeite ich selbständig und erbringe Handwerkerleistungen in Heidelberg und Umgebung.

Schreibe einen Kommentar


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.